Wie die Tierversicherung funktioniert und was die Leistungen sind.

So funktioniert die Tierversicherung

Das Prinzip einer Tierversicherung ist das gleiche, wie bei einer Krankenkasse für Zweibeiner. Mit regelmässigen Beiträgen wird ein Fonds genährt, aus dem schliesslich Leistungen erbracht werden. Ein Teil davon steht als liquide Mittel zur Verfügung, der Rest wird angelegt, damit sich das Kapital vermehren kann. Wie bei einer normalen Krankenkasse, kennt auch die Tierversicherung eine Reserve. Das heisst, dass die üblicherweise zu erwartenden Leistungen der Versicherung durch die Prämienzahlungen und die liquiden Mittel gedeckt sind, während diese Reserve dazu dient, das Kapital zu erhöhen und damit die flüssigen Mittel zusätzlich zu sichern. Im Gegensatz zur menschlichen Krankenkasse, explodieren die Gesundheitskosten bei der Tierversicherung nicht. Zwar sind auch hier steigende Kosten zu verzeichnen, aber weitaus nicht im gleichen Masse wie bei den Menschen.

 

 

 

Zeitliche Verteilung der Kosten

 

Man könnte sagen, bei einer Tierversicherung handelt es sich um ein soziales System. Die einen zahlen kleine Beiträge, die anderen profitieren davon, wenn ihr Tier grösseren Schaden erleiden muss. Das ist aber nur eine Betrachtungsweise. Fast jeder Hund wird in seinem Leben einmal zum Tierarzt gehen müssen und sei es nur für die notwendigen Impfungen. Die Erfahrung zeigt, dass man in einem normalen Hundeleben bis zu zehnmal zum Arzt gehen wird. Die Wahrscheinlichkeit ist also sehr gross, dass man vor allem im späteren Verlauf des Hundelebens die Dienste eines Arztes und damit der Tierversicherung in Anspruch nehmen muss. Aus dieser Betrachtung zahlt ein Besitzer heute kleine Beiträge ein, damit im morgen die Tierversicherung einspringt, um weit höhere Kosten zu decken, die mit grosser Wahrscheinlichkeit auf den Halter zukommen würden.

 

 


Die Tierversicherung nützt Haltern und Tieren

Mit diesem krankenkassenähnlichen System gelingt es der Animalia Hundeversicherung nicht nur, dem Vierbeiner die ihm zustehende Pflege zu garantieren. Auch die Halterinnen und Halter der Tiere können wenigstens was den finanziellen Teil angeht, recht unbesorgt in die Zukunft schauen. Die Tierversicherung ist da wenn man sie braucht und handelt schnell, unkompliziert und kundenorientiert. Dieser Mix aus Dienstleistung und bezahlbarem Angebot, macht aus der Animalia Tierversicherung der ideale Partner, wenn es um die Gesundheit Ihrer Tiere geht.

 

 

Empfehlungen



Vorsorgeratgeber

Animalia